Hochschule Furtwangen University Fakultät Wirtschaftsinformatik Blog Innovationen
home | E-Business Einführung | Mathematik WNB1 | Innovationen | Online Marketing

Vorlesung Mathematik Einführung, Prof. Dr. Eduard Heindl, WI

  1. Die MP3 Mitschnitte der Vorlesungen
  2. Literaturhinweise
  3. Online-Quellen
  4. Lernhilfen
  5. Klausuren

Die Vorlesung wurde von Prof. Dr. Eduard Heindl im Sommersemester 2011 an der Hochschule in Furtwangen
in der Wirtschaftsinformatik, Studiengang WNB (E-Business), gehalten.

Beginn der Vorlesung: 22. März 2011. Die Vorlesung findet immer am Dienstag 9:30 und am Mittwoch um 7:45 statt und endet bereits Mitte Mai! im Raum I 2.18 statt.

Die Klausur (PDF) findet am Dienstag 19. Juli um 9:30 im Raum I2.18 statt.
Vorläufige Resultate: (Erste Spalte sind die 4 letzten Ziffern der Matrikelnummer)

Klausureinsicht: Freitag 22.7.2011 11:15 Raum D105

Erster Test (PDF) download Abgabetermin: 13.April 2011 9:00

Zweiter Test (PDF) download Abgabetermin: 4.Mai 2011 9:00

Dritter Test (PDF) download Abgabetermin: 1.Juni 2011 11:15 bei Herrn Grieshaber!

Vorlesungen, MP3 Aufzeichnungen

  1. Organisatorisches, Was ist Mathematik, Zahlen (mp3)   Übung 1
  2. Potenz und Exponential Funktion (mp3)
  3. Trigonometrische Funktionen  Übung 2
  4. Quadratische Gleichungen, Ungleichungen, Summen, Produkte (mp3)  Übung 4
  5. Logik, Beweisführung (mp3)  Übung 5
  6. Beweisführung, Permutation (mp3) Übung 6
  7. Folgen(mp3) Übung 7
  8. Reihen Achill und Schildkröt, Potenzreihen, Geldanlage (mp3)
  9. Zinsrechnung (mp3) 
  10. Lineare Gleichungssysteme, Matrizen (mp3) Übung 10
  11. Rechenregeln für Matrizen, Gauß-Eliminations-Verfahren Übung 11
  12. Ableitungen, x², sin, cos, exp(x), Regeln
  13. Kurvendiskussion, Optimierung, Lagrangemethode
  14. RSA, Primzahlen (mp3)
  15. Statistik mit Excel (mp3) Übung 15, Excel-Beispiel

Literaturhinweise

Es gibt viele gute Mathematiklehrbücher, der Inhalt für Wirtschaftsinformatik ist dabei immer sehr ähnlich. Ich empfehle, ein Buch zu wählen, das den eigenen Wünschen am besten entspricht. Die Auswahl finden Sie in der Bibliothek! Die Vorlesung orientiert sich am Skript von Caren Tischendorfer, s.u.. Wer dieses Skript vollständig durchgearbeitet und verstanden hat, kann eigentlich nur eine 1 in der Klausur schreiben.

Online Quellen

Gute Beschreibung des RSA Verschlüsselungsverfahrens, Katrin Schäfer

Der Lagrange Formalismus: Merkblatt erstellt von Lienhard

Lernhilfen

Mathematik_Tutorium.pdf

Ein Mitschrieb der Vorlesung vom WS 2010, ohne Gewähr

Ein Mitschrieb von Swetlana Schiutson vom SS 2011, ohne Gewähr

Beachten Sie auch die Unterlagen in Felix unter Mathe WNB.

Übungsaufgaben:

  1. Nach der 1. Vorlesung

Alte Klausuren

  1. Wintersemester 2010
  2. Sommersemester 2010
  3. Sommersemester 2009
  4. Wintersemester 2009/10

Zur Übersicht der Vorlesungen

Fragen? Kontakt: Homepage von Prof. Dr. Eduard Heindl